3H Duo Endurance Cup NOS

Gestern gab es eine Premiere für unser “Alles gut! Duo”! Ferid Srdanovic und Patrick Defawe nahmen zum ersten Mal bei Pitskill.io an einem Langstreckenrennen mit Fahrerwechsel teil. Dafür hätten sie keine bessere Strecke wählen können, denn beim 3H Duo Endurance Cup stand die grüne Hölle auf dem Programm.

22 Teams waren gemeldet und wir traten mit einem Ferrari 296 GT3 an. Aufgrund unserer nicht immer positiven Erfahrungen in der Startphase bei Endurance Rennen, sicherten wir uns in altbewährter IRT Manier den letzten Platz in der Qualifikation.

So folgten wir dem Feld und schauten, wie denn dort die Fahrweise ist, da in der Vergangenheit fast wöchentlich die Helden der Langstrecke ihr Unwesen trieben. Um es vorweg zu sagen: Das ganze Rennen war von fairem und respektvollem Umgang miteinander geprägt! Keine einzige Divebomb, geduldige Verfolger und Fahrer, die in entsprechenden Situationen auch mitdenken, anstatt wie bekloppt gegen den Hintermann zu verteidigen, wenn der sichtbar viel schneller ist. So macht Rennen fahren Spaß!

Insgesamt lief es bei uns sehr gut. Ein Undercut beim ersten Wechsel und konstante Runden bei freier Fahrt brachten uns auf einen sicheren Top Ten Platz. Dann schlichen sich eine Stunde vor Schluss kleine Flüchtigkeitsfehler ein, die letztlich sogar eine Standzeit von 2 Minuten zur Reparatur bedeuteten.

Am Ende eines spannenden und hart (aber immer fair) umkämpften Rennens belegten wir immerhin noch Platz 13 von 22 Teams. Auch wenn wir einen sicheren Platz unter den ersten Zehn weggeworfen haben und uns über eigene Fehler ärgern, sind wir trotzdem zufrieden. Wegen der absolut fairen Gegner hat das Rennen unheimlich Spaß gemacht und das ist am Ende wichtiger, als ein tolles Resultat. Es wird nicht unser letzter Einsatz in dieser Serie sein! Kommenden Sonntag geht es ab 16 Uhr bei den 3H von Donnington weiter!

Bis dahin wünschen wir euch noch viel Grip und gebt weiter Gas!

Euer Intruder Racing Team.

© Intruder Racing Team

Entdecke mehr von Intruder Racing Team

Melde dich für ein Abonnement an, um die neuesten Beiträge per E-Mail zu erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert