Irt stellt Patrick “Rennopa” Thill vor

Entgegen des bekannten Sprichwortes heißt es bei ihm eher “Tiefe Wasser sind still!”: Patrick “Rennopa” Thill
Wir nennen ihn liebevoll unseren luxemburgischen Alien und er ist ein Mann der wenigen Worte. Aber wehe, wenn er mal in Plauderlaune ist und in den Lästermodus umschaltet. Da kann selbst unser kleiner frecher Belgier nicht mehr mithalten! Sein Beiname “Rennopa” ist selbsterklärend: Ein rüstiger Rentner, der mit dem Simracing Virus infiziert ist und sich auch nicht scheut mal morgens um 8 Uhr zu trainieren.
Er bewegt einen von drei BMW M4 GT3 im Team und seinen erkennt man an der Nummer 712, sowie den gelben Spiegeln und Radkränzen. Neben diversen Events kommen dann gelegentliche Spontaneinsätze bei der LFM GT3 Endurance Series dazu.

Kommentar verfassen