Erstes Ligarennen bei Scopum

Gestern fand der erste Lauf der Scopum Racing eSports ACC GT3 Meisterschaft in Spa-Francorchamps statt. Es war ein sehr unterhaltsames und unglaublich faires Rennen in beiden Splits. Wir waren nur mit fünf Fahrzeugen am Start, weil unsere Anne leider wegen technischer Problemen auf eine Teilnahme verzichten musste.
In Split 1 starteten Rudi Geiss auf P27, Frank Kielmann auf P23 und Jérôme Eckardt auf P20. Nach einer hektischen Startphase mit Safety Car und einigen “lustigen” Momenten, beendeten sie das Rennen auf den Plätzen 17 (Rudi Geiss), 21 (Frank Kielmann) und 23 (Jérôme Eckardt).
Hier erlebt ihr das Rennen aus dem Cockpit des Aston Martin Vantage V8 GT3 #57 von Rudi Geiss:
In Split 2 vertraten unsere französischsprachigen Paddys die IRT Farben. Traditionell ging das Duo als gelb-grün-schwarze Besenwagen ins Rennen. Patrick Thill startete auf P18 und Patrick Defawe auf P19. Im Rennen waren sie dauernd in Positionskämpfe verwickelt und Patrick Defawe musste wegen einem nicht deutlich definierten Reglement einen zusätzlichen Stopp zum Tanken einlegen. Dadurch landete er anstatt auf einem sicheren Top Ten Platz nur auf P12. Patrick Thill hingegen konnte die geplante Strategie voll umsetzen und arbeitet sich bis auf einen respektablen Platz 7 vor.
Hier könnt ihr euch die Wiederholung des kommentierten Livestream anschauen: https://www.twitch.tv/videos/1438504796?t=00h50m05s
Das nächste Saisonrennen findet in 2 Wochen in Mount Panorama auf der Berg- und Talbahn statt. Möge die Bratwurst mit uns sein.
In diesem Sinne wünschen wir euch viel Grip und gebt weiter Gas!
Euer Intruder Racing Team
© Intruder Racing Team

Entdecke mehr von Intruder Racing Team

Melde dich für ein Abonnement an, um die neuesten Beiträge per E-Mail zu erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert