Finale der Saison 1 in der simracing GT3 Liga

Gestern fand das Finale der Saison 1 in der  simracing GT3 Liga im italienischen Imola statt. Das Intruder Racing Team war mit allen vier gemeldeten Fahrern am Start und die Reaktionen zum Ausgang des Rennens waren unsererseits nicht unbedingt positiv.
Mit den Positionen 9 (F. Srdanovic), 13 (J. Eckardt), 24 (R. Geiss) und 29 (P. Thill) in der Qualifikation sah es recht vielversprechend aus und man ging sehr optimistisch in die Einführungsrunde. Nach Erscheinen der grünen Ampel wich bei 3/4 unseres Teams der Optimismus mit jedem Überqueren der Start/Ziel Linie immer mehr einem Gefühl der Fassungslosigkeit. Grund dafür waren einige unerklärliche Aktionen in einem turbulenten Rennen, welche hier nicht im Detail erwähnt werden, jedoch nicht unbedingt zu einem harmonischeren Miteinander auf der Strecke beitragen. Jedenfalls war das Rennen für zwei von vier Fahrern schon vor der Halbzeit gelaufen und sie drehten nach sehr langen Boxenstopps eher genervt als motiviert ihre Runden, wobei sie trotzdem noch Situationen erlebten, die sogar am Tag danach nur für Kopfschütteln sorgen.
Am Ende eines nicht für diese tolle Liga aussagekräftigen Rennens beendeten die Fahrer des Intruder Racing Teams den letzten Lauf auf folgenden Positionen:
P14 – Rudi Geiss – Aston Martin Vantage V8 GT3 #57
P17 – Jérôme Eckardt – Audi R8 LMS GT3 evo II #31
P21 – Ferid Srdanovic – BMW M4 GT3 #8
P35 – Patrick Thill – BMW M4 GT3 #712
Somit verabschiedet sich die HOWE simracing GT3 Liga bis Februar 2023 in die wohlverdiente Winterpause. Wir werden in Saison 2 auf jeden Fall wieder teilnehmen und sind auch schon für die neue HOWE simracing Endurance Serie eingeschrieben, wo wir mit einem BMW M4 GT3 mit Sonderlackierung starten.
Mehr Infos dazu und noch viel mehr tolle Neuigkeiten rund um IRT gibt es zwischen Weihnachten und Neujahr!!!!
Bis dahin wünschen wir euch noch ganz viel Grip und gebt weiter Gas!
Euer Intruder Racing Team.

Kommentar verfassen