4,5H vom Hungaroring

Am Sonntag sind wir zu Gast in der Gemeinde Mogyoród, nordöstlich von Budapest und nehmen am neunten Lauf der Season 13 in der LFM GT3 Endurance Series teil. Die Strecke wurde 1986 eröffnet und war Austragungsort des ersten Formel 1 Rennens jenseits des eisernen Vorhangs. Für die etwas Jüngeren unter euch sei gesagt, dass da nicht wirklich ein Vorhang hing und es wegen des damals andauernden kalten Krieges rein symbolisch gemeint ist. Die Älteren unter euch hören bitte auf zu lachen!
Die Strecke ist rund 20 km von der ungarischen Hauptstadt entfernt und liegt in einem Tal, weshalb sie auch als “flacher Teller” bezeichnet wird. Passend also für ein Land, dass neben seinen hübschen Frauen auch für Gulasch bekannt ist. Der Kurs ist anspruchsvoll, anstrengend und voller Tücken. Überholen ist nur unter Mithilfe der Konkurrenten möglich und selbst dann warten diese ekligen Tracklimits an jeder Ecke. Es wird also spannend zu sehen, wie sich das Feld im Laufe des Rennens dadurch selber bestrafen wird.
Das Intruder Racing Team schickt einen BMW GT3 zu den 4,5H vom Hungaroring und setzt dabei drei Fahrer ein. Das “Alles Chaos Trio” besteht aus den drei “Ausländern” Ferid Srdanovic (Montenegro), Ronny Neidhardt (Sachsen…. also fast Rumänien) und Patrick Defawe (Belgien). Wie die Jungs sich im Rennen bewähren, dürft ihr am Sonntag ab 17 Uhr bei YouTube mitverfolgen, wenn wir live aus dem Cockpit übertragen. Mehr Infos dazu folgen hier kurz vor dem Rennen.
Bis dahin wünschen wir euch nicht nur viel Grip, sondern den Mädels unter euch heute auch einen tollen Frauentag und gebt weiter Gas!
Euer Intruder Racing Team.
© Intruder Racing Team

Kommentar verfassen