LFM GT3 Endurance Serie – Season 7 – Lauf 12 – Das Finale – 6H von Spa-Francorchamps

Am vergangenen Sonntag ging die Season 7 in der LFM GT3 Endurance Serie zu Ende. Mit dem 6 Stunden Rennen von Spa-Francorchamps gab es auch den Höhepunkt der Saison, an dem selbstverständlich auch das Intruder Racing Team teilgenommen hat. Unser “Trio Internationale” mit dem Deutschen Jérôme Eckardt, dem Luxemburger Patrick Thill und dem Belgier Patrick Defawe ging im BMW M4 GT3 an den Start.

Die Qualifikation lief wie erwartet und mit einer 2:18.422 standen wir immerhin auf Position 20 von 34 teilnehmenden Teams. Trotz eines Platzes mitten im Getümmel hofften wir auf einen unspektakulären Start und einen ruhigen ersten Stint, damit wir unsere Stärken im Laufe des Rennens ausspielen konnten.

Aus organisatorischen Grünen hatte Patrick Defawe die Qualifikation gefahren und übernahm auch die ersten beiden Stints. Bei Start konnten wir uns überall aus den typischen “Erste-Runde-Zwischenfällen” raus halten und gemütlich das Tempo der Gruppe vor uns mitgehen. Dann schlossen weitere Auto von hinten auf und es kam, was kommen musste. In der La Source Haarnadel wurden wir hinten angeschubst und umgedreht. Das kostete uns ein paar Positionen, von denen wir beim ersten Stopp gleich wieder zwei zurúckerobern konnten. Leider hatte Patrick zu Beginn seines zweiten Stints mit kalten Reifen beim Hinterherfahren in der Blanchimont den Curb an der Innenseite berührt und dadurch das Auto verloren. Der Einschlag war heftig und wir mussten sofort an die Box, da wir fast 43 Sekunden Schaden hatten. Das hat uns eine Runde nach hinten geworfen, aber wir waren gewillt, uns wieder vom letzten Platz nach vorne zu kämpfen. Nach einem Viertel der Renndistanz hat er dann das Auto auf P32 liegend an Jérôme übergeben.

Dieser konnte sofort frei fahren und auch wieder Plätze gut machen, weil die Konkurrenz patzte. Allerdings hatte er plötzlich mit den selben Problemen zu kämpfen, wie Patrick Defawe in seinen beiden Stints zuvor. Die FPS Zahlen fielen in den Keller und teilweise war das Bild auf PS4 Niveau, was ein präzises und schnelles Fahren viel schwerer macht, da das Bild nicht mehr so flüssig läuft, wie man es gewohnt ist. Trotzdem konnte er seinen Stint fast fehlerfrei durchfahren und zwischendurch sogar bis auf P25 nach vorne kommen, bevor er Patrick Thill ans Lenkrad ließ.
Der konnte auch ohne Weiteres sein Tempo fahren und hatte im Gegensatz zu seinen Teamkollegen keinerlei Probleme mit dem Bild. Während seines Doppelstints war er immer wieder in Zweikämpfe verwickelt und profitierte auch von den Fehlern der Konkurrenz. Bei seinem Ritt in den Sonnenuntergang konnte er sich auf P26 behaupten, bevor er zum Fahrerwechsel in die Box abbog.

Jérôme durfte dann das Auto übernehmen und schien seine technischen Probleme in den Griff bekommen zu haben. Jedenfalls spulte er teamintern konstant die schnellsten Rundenzeiten ab und konnte zwischendurch sogar bis auf P24 vorfahren. Dann kamen sie plötzlich wieder: Die Probleme mit dem Bild und derbe FPS Einbrüche, die das Fahren zum Daumenkino werden ließen. Dadurch handelte er sich zwei Warnings ein und musste kurz vor dem Ende seines letzten Stints eine Durchfahrtsstrafe antreten. Und als wenn es noch nicht genug wäre, hat er sich dabei noch eine 30 Sekunden Strafe eingehandelt und da war sie wieder: die jammernde Chantal!

Für den Endspurt ging Patrick Thill dann auf P26 wieder auf die Strecke. Während Jérôme in bester Mabix Manier über das Rennen und die Technik schimpfte, kam der noch leicht verschlafene dritte Teamkollege wieder zurück und freute sich trotzdem über die aktuelle Position. Auf der Strecke passierte jedoch nichts mehr und so brachte Patrick gemütlich das Auto auf P25 von 34 ins Ziel. Angesichts der heutigen Probleme und Ereignisse sind wir trotzdem zufrieden. Das Rennen hat Spaß gemacht (außer für Jérôme – Chantal, heul leise!!!) und wir freuen uns schon auf die nächtse Saison in der LFM GT3 Endurance Serie.

Unten seht ihr einige Impressionen unseres Rennens und wenn ihr euch die Wiederholung aus unserer Sicht anschauen wollte, dann dürft ihr das gerne auf YouTube im Kanal IRT Jereck tun: https://www.youtube.com/watch?v=FmbsliOlq9g

Die LFM hat nun eine Woche Pause und wir bereiten uns auf die 24H von Spa-Francorchamps im BMW M2 CS Racing vor, den wir beim LFM Spa Endurance Cup mit der Charity Lackierung einsetzen. Das wird wieder eine Überrundungsorgie vom Feinsten mit blauen Flaggen rund um die Uhr. Am 08/10/22 ab 14 Uhr geht es los und wir streamen auch wieder. Mehr Infos folgen Anfang nächster Woche.

In diesem Sinne bedanken wir uns für eure Unterstützung, wünschen euch ganz viel Grip und gebt weiter Gas!

Euer Intruder Racing Team.

© Intruder Racing Team

Entdecke mehr von Intruder Racing Team

Melde dich für ein Abonnement an, um die neuesten Beiträge per E-Mail zu erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert